Unsere Leistungen

Wir unterstützen Sie vom Konzept bis bis zum fertigen Informationssystem

Beratung

Wir beraten und unterstützen Sie dabei, die bestmögliche Qualität für Ihre Technische Information zu erzielen und Ihre Redaktionsprozesse zu optimieren.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Informations-, Strukturierungs- und Modularisierungskonzepte für die Dokumentation Ihrer Produkte.

Wir setzen semantische Technologien ein, damit Sie Ihre Informationen effizient erstellen und gezielt verteilen können.

Beispiele:

Technische Redaktion

Wir erstellen Ihre Technische Dokumentation für Software, Geräte und Maschinen, zum Beispiel in der Elektrotechnik, Gebäudeautomation, Steuerungstechnik, SPS-Programmierung sowie der Informations- und Kommunikationstechnik.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Produkte verständlich, präzise und vollständig dokumentiert sind, damit Ihre Kunden die Produkte sicher und optimal nutzen können. Dabei verbinden wir sprachliche Kompetenz mit Ingenieurwissen und Praxiserfahrung. So können wir auch technisch hochkomplexe Produkte und Funktionen verständlich erklären.

Wir übernehmen alle Aufgaben im Erstellungsprozess. Bei Bedarf koordinieren wir weitere Dokumentationsdienstleister, z. B. Übersetzer oder Illustratoren.

Beispiele:

Informationsmanagement

Wir schaffen die Voraussetzung dafür, dass Sie Produktinformation gezielt an Ihre Anwender richten können, passend zur Nutzungssitiuation und auf dem bevorzugten Endgerät. Wir helfen Ihnen beim Aufbau intelligenter Informationssysteme.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir individuelle Lösungen für das Content- und Informationsmanagement. Dabei übernehmen wir die notwendigen Schritte von der Definition der Anforderungen, über die Entwicklung der Informationsstruktur und des Metadatenmodells (z.B. nach iiRDS), bis zur Implementierung und Anbindung weiterer Systeme.

Beispiele:
Nutzen Sie unsere Technologie- und Fachkompetenz für Ihre Projekte

Wir helfen Ihnen dabei, einen optimalen Qualitätsstandard Ihrer Technischen Dokumentation zu erzielen. Wir analysieren bereits bestehende Dokumentationen, wenn Sie nicht sicher sind, ob sie den geltenden Richtlinien oder den zu erwarteten Qualitätsstandards entsprechen.

Wir zeigen Ihnen Schwachstellen und schlagen gezielte Maßnahmen zur Verbesserung vor. Wenn Sie wünschen, optimieren wir Ihre Dokumentation, indem wir die Verbesserungsvorschläge einarbeiten – oder wir verwenden die Ergebnisse der Analyse als Grundlage eines Dokumentationskonzepts, um damit neue Informationsprodukte zu entwickeln.

Informationsprodukte werden auf der Grundlage eines Dokumentationskonzepts erstellt. Dieses Konzept definiert die Ziele der Dokumentation und beschreibt die Vorgehensweise, nach der das Informationsprodukt geplant, erstellt und den Anwendern zur Verfügung gestellt wird.

Wir entwickeln zusammen mit Ihnen das passende Dokumentationskonzept, strukturieren die Inhalte und dokumentieren die Redaktionsprozesse.

Wir arbeiten auf der Grundlage unseres bewährten Redaktionsprozesses. Dadurch können wir Kosten zuverlässig kalkulieren und die bestmögliche Qualität erreichen. Gerne arbeiten wir auch nach den Redaktionsprozessen, die Sie in Ihrem Unternehmen bereits erfolgreich etabliert haben.

Im Redaktionsprozess sind alle Zuständigkeiten, Meilensteine und Prozess-Schritte von der Planung bis zur Archivierung der Technischen Dokumentation geregelt.

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Optimierung von Redaktionsprozessen und bei der Ausarbeitung von Redaktionsleitlinien.

Im Redaktionsleitfaden (auch Redaktionshandbuch) sind alle Regeln für die standardisierte Redaktionsarbeit beschrieben. Er enthält Vorgaben zu Gestaltung und Inhalt Ihrer Technischen Dokumentation. Alle Abläufe, Schnittstellen und Zuständigkeiten im Erstellungsprozess sind darin definiert. Der Redaktionsleitfaden unterstützt Ihre Technischen Redakteure bei der täglichen Arbeit und erleichtert die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln den Redaktionsleitfaden, mit dessen Vorgaben Sie Ihre Technische Dokumentation effizient und mit gleichbleibend hoher Qualität erstellen.

Klare Kriterien für Struktur und Inhalt sind notwendig, um Informationsprodukte in einer hohen Qualität erstellen zu können. Nur so lassen sich die Inhalte modularisieren und mit Metadaten anreichern, um zum Beispiel Produktvarianten zu berücksichtigen oder Informationen dynamisch in einem Portal oder einer Mobile-App bereitzustellen.

Modularisierung ermöglicht Wiederverwendbarkeit – Redundanzen werden minimiert. In einem Redaktionssystem werden Informationsmodule intelligent verwaltet. So werden z. B. nur die Module an den Übersetzer ausgeleitet, die sich geändert haben.

Wir entwickeln für Sie einen Unternehmensstandard, mit dem Sie einen hohen Wiederverwendungsgrad erzielen und Ihre Informationsprodukte effizient erstellen und individuell publizieren können.

Im Informationsmodell werden die Strukturelemente beschrieben, nach Ihrer Funktion geordnet und in eine logische Reihenfolge gebracht. Dies ist auch die Grundlage für den Redaktionsleitfaden, in dem Aufbau und Verwendung der einzelnen Strukturelemente beschrieben werden.

Wenn Sie individuelle oder branchenspezifische Anforderungen haben, entwicklen wir ein „maßgeschneidertes“ Informationsmodell.

Metadaten beschreiben die Merkmale eines Informationsmoduls. Mithilfe der Metadaten können individuell zugeschnittene Publikationen z. B. für Produktvarianten oder unterschiedliche Nutzungssituationen „auf Knopfdruck“ erstellt werden. Der Anwender erhält die Dokumentation, die genau zu seinem Produkt – z. B. der Produktserie, der Variante oder Ausstattung – passt. Außerdem können über Metadaten Informationen aus verschiedenen Systemen zusammengeführt werden – z. B. Produktinformationen aus CMS, PIM und ERP.

Wir entwickeln auf Grundlage der Klassifizierung und des geplanten Publikationskonzepts die passende Ontologie und Metadatenstruktur. Für die Technische Dokumentation implementieren wir die Metadaten nach dem Standard iiRDS oder anderen Modellen.

Wir unterstützen Sie beim Erschließen von Bestandsdaten (Legacy) und der intelligenten Metadatenerkennung (Tagging).

In einem Wissens-, Service- oder Content-Delivery-Portal können Anwender gezielt auf Informationen zugreifen. Sie müssen nicht in einem Handbuch oder einem PDF-Dokument aufwändig nach den gewünschten Informationen recherchieren. Über semantische Such- und Filterfunktionen werden Inhalte angezeigt, die im Anwendungskontext oder für eine konkrete Aufgabe benötigt werden. Hierfür muss die Dokumentation in einzelne Module (Topics) aufgeteilt und über Metadaten vernetzt werden.

Wir unterstützen Sie beim Aufbau intelligenter Informationssysteme. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das semantische Netz, das die Module miteinander verbindet. Wir erstellen und bearbeiten redaktionell die Inhalte für Ihr Portal.

Wir übernehmen Projektaufgaben bei der Einführung neuer Prozesse, Konzepte, Technologien und Tools. Beim Aufbau intelligenter Informationssysteme setzen wir auf agile Projektmanagement-Methoden. Wir übernehmen die vollständige Projektleitung, um externe Firmen zu koordinieren oder wenn in Ihrem Unternehmen kein Projektleiter zur Verfügung steht.